Skip to page content
strength-and-conditioning-for-trail-runners-hoka-carla-molinaro
strength-and-conditioning-for-trail-runners-hoka-carla-molinaro

Training

8 Übungen für Kraft- & Konditionstraining für Trailläufer

Die HOKA-Athletin Carla Molinaro präsentiert uns eine Kraft- und Konditionierungstrainingseinheit, die speziell für Trailläufer entwickelt wurde.

Kraft und Kondition sind grundlegende Bestandteile des Laufsports, die oft vernachlässigt werden. Viele Läufer bleiben stundenlang für Läufe auf den Beinen, aber nehmen sich keine Zeit um den Körper zu stärken und so ihren Lauf zu verbessern. Dabei hat Kraft- und Konditionstraining enormen Nutzen, wie:

-       Vorbeugung von Verletzungen

-       Verbesserte Bewegungsfreiheit

-       Verbesserte Knochenstärke

-       Verbesserte Leistung

 

GANZKÖRPER-KRAFT- UND KONDITIONSTRAINING FÜR TRAILLÄUFER

Der folgende Ganzkörperzirkel bringt all deine Muskeln in Schwung. Dies wirkt sich großartig auf deine Propriozeption auf den Trails aus, aktiviert die Gesäßmuskulatur sowie die Körpermitte. Außerdem kräftigt es die Arme. Das fördert Armschwung und Hüftkraft, wodurch du ein schnellerer Läufer wirst!

Benötigte Ausrüstung: Ein Widerstandsband, ein Stuhl & ein leichtes Gewicht (zum Beispiel eine Wasserflasche).

 

Wochen 1 – 4: 3 Sätze – 30 Sekunden pro Übung mit 15 Sekunden Pause nach jeder Übung (1 Minute Pause nach jedem Satz)

Wochen 5 – 8: 3 Sätze – 45 Sekunden pro Übung mit 15 Sekunden Pause nach jeder Übung (1 Minute Pause nach jedem Satz)

 

Führe all diese Übungen einmal pro Woche barfuß als Zirkel durch.

Finde auf Carlas englischer Website mehr über Kraft- und Konditionstraining für Läufer heraus.

 

1. EINBEINIGE BLINDE BALANCE

Schließe deine Augen und hebe dein linkes Bein auf 90 Grad und halte die Balance. Es ist ganz normal, wenn du etwas wackelst. Halte die Position für die vorgegebene Zeit. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

single-leg-balance

-

2. KNIEHEBEN

Schlinge ein Widerstandsband um beide Füße. Stelle dich auf dein linkes Bein und hebe dein Knie schnell zu einem 90 Grad Winkel. Dabei sollte dein Fuß in dem Band bleiben und deine Zehen angespannt bleiben. Halte die Balance für 1-2 Sekunden bevor du dein Bein senkst und die Bewegung wiederholst. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

knee-raise-and-hold

-

3. EINBEINIGER DEADLIFT

Stelle dich mit deinem linken Bein auf das Widerstandsband und halte es in deiner rechten Hand. Ziehe das Band, während du dich aufrichtest, hoch. Dann senke das Band in Richtung Fuß und wiederhole den Vorgang. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

single-leg-deadlift

-

4. TITANIC’S

Halte ein leichtes Gewicht in deiner Hand. Stelle dich auf dein rechtes Bein und beuge dich aus der Hüfte vorwärts. Hebe die Arme auf Schulterhöhe und bewege das Gewicht von einer Hand zur anderen. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

titanics

-

5. AUSFALLSCHRITT MIT ÜBERKOPFDRÜCKEN

Beginne in einem Ausfallschritt bei dem dein rechter Fuß vorne ist. Halte ein leichtes Gewicht auf Schulterhöhe in deiner rechten Hand. Hebe dein linkes Bein zu einem 90 Grad Winkel und strecke deinen Arm nach oben. Begib dich wieder in den Ausfallschritt und wiederhole den Vorgang. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

lunge-press

-

6. EINBEINIGE GESÄSSBRÜCKE

Lege dich auf den Rücken und platziere deinen linken Fuß auf einen Stuhl oder Kasten. Hebe dein rechtes Bein. Spanne deine Gesäßmuskeln an und hebe deine Hüfte vom Boden ab. Bringe deine Hüfte wieder auf den Boden und wiederhole den Vorgang. Wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

single-leg-glute-bridge

-

7. SEITENSTÜTZ MIT ARMABSENKUNGEN

Begib dich in Seitenstütz-Position bei der dein oberer Fuß vor deinem unteren Fuß steht. Halte ein leichtes Gewicht in deiner nach oben hin ausgestreckten Hand. Senke langsam das Gewicht, bis du es vor dir hältst. Bewege es wieder zu der Ausgangsposition und wiederhole den Vorgang. Wiederhole die Übung auf der anderen Seite.

side-plank-arm-lowers

-

8. DEAD LIFT KÄFER

Lege dich auf den Rücken und ziehe den Bauchnabel zur Wirbelsäule. Das aktiviert deinen unteren Bauchmuskeln. Hebe deine Arme und Beine in die Luft, sodass deine Hüfte und Knie sich in einem 90 Grad Winkel befinden. Senke langsam die gegenüberliegenden Arme und Beine in Richtung Boden. Begib dich wieder in die Ausgangsposition und wiederhole die Übung auf der anderen Seite.

deadbugs

-

Wir haben Carla Molinaro für diese großartigen Tipps zu danken! Besuche ihre Website, wenn du Interesse an Kraft- und Konditionsübungen oder Yoga hast.

Carla ist nicht nur auf Kraft, Kondition und Yoga spezialisiert, sondern ist außerdem eine rekordverdächtige Ultraläuferin und Laufcoach. In unserem Trail-Blog findest du mehr über die besten Trainings für das Trailrunning heraus.

Besuche unseren Fitness-Blog für mehr Workouts, Tipps und Tricks von unseren Experten.

Ähnlicher Artikel: Yoga für Läufer | mit Carla Molinaro | Lauf-blog | SportsShoes.com

Auf der Suche nach Trainingstipps und Ratschlägen? Dann besuche unsere Rubrik Training, in der unsere Athleten und Experten alles erklären, was du darüber wissen möchtest.

Willkommen

Die besten Tips und Ratschläge, um das Beste aus deinem Training herauszuholen.

Weiterlesen

Teilen auf

Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalte exklusive Previews & Angebote

Mit deiner Anmeldung stimmst du unseren AGBs zu. Wir werden deine Daten niemals zu Marketingzwecken an Dritte weitergeben und du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Chat

Kontakt
DE flag

Ändern

Bestell-Info

Copyright © 2023 B-sporting Limited | All Rights Reserved.

VISA Debit
VISA
Sofort
MasterCard
Google Pay
American Express
Giro Pay
PayPal
Apple Pay
Klarna